Theorie und Praxis der Bibliotheksmumie


Eric W. Steinhauer der Experte für Bibliotheken und Mumien wird heut Abend beim BBK Gruselstimmung verbreiten.

Eric W. Steinhauer : Theorie und Praxis der Bibliotheksmumie.

Theorie und Praxis der Bibliotheksmumie

In der überaus reichen Mumienliteratur kommt die Bibliotheksmumie als eigenständiges Phänomen nicht vor. Die diesjährige Halloween-Lecture wird diese empfindliche Lücke der gegenwärtigen Kulturwissenschaft des Morbiden schließen und darüber hinaus dem theoretischen Nachdenken über Sinn und Ziel bibliothekarischer Praxis einige neue und unerwartete Impulse geben.

 

Überlegungen zur Eschatologie der Bibliothek.

Hagen-Berchum : Eisenhut Verlag, 2012, ca. 100 Seiten, € 12,90, Broschur ISBN 978-3-942090-17-9 (Bibliotope, herausgegeben von Tobias Wimbauer, Band 7)

Über dieter.meer

love swimming

Ein Kommentar

  1. hallo,

    schon lustig, wenn man bedenkt als ich an der Uni war, gab es in unserer Kompaktusanlage wirklich eine Mumie. Es war kein Archäologisches Institut!!! Es gabe viele Gerüchte, niemand glaubte wirklich daran, bis sie vor 4 Jahren bei Umbauarbeiten wirklich gefunden wurde. Ein Prof. hatte sie sich ausgeliehen und nicht wieder gefunden.

    Schon gruselig

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: