das vierte „BRaIn“


Ich komme soeben ganz angeheitert von der Eröffnungsparty der vierten Ausgabe der  Potsdamer Beiträge und Reportagen aus den Informationswissenschaften, BRaIn. Einiges hat sich geändert, vor allem unter der Haube. Grundlage für die zukünftige redaktionelle Arbeit ist nun das CMS wordpress. Gehostet und mit vielen widgets ausgestattet auf dem Server der FH-Potsdam, wurde wordpress in aufopferungsvoller Nachtarbeit von der Technickgruppe des studentischen Projekts installiert, das Design überarbeitet und Regeln für die Darstellung des Textes erstellt. Mit der so neugewonnen Struktur ist der neue Inhalt schön gegliedert aufzufinden. Und der Inhalt der vierten BRaIn-Ausgabe kann sich wieder mal sehen lassen. So sind Interviews mit den AutorInnen der preisgekrönten diesjährigen Diplomarbeiten im Heft, ein Vergleich der LIS-Ausbildung an der FH-Potsdam und an der HU zu Berlin lässt sich mit zwei Beiträgen einer Studentin im Masterstudiengang am IBI und dem Dekan des Fachbereichs Informationswissenschaften ziehen. Die Websuche abseits von goolge und das StudentInnenprojekt „LibraryCrossAge“ werden vorgestellt. Ganz besonders interessant finde ich auch die Forschungsaktivitäten in unserem Fachbereich und natürlich darf auch der Blog-Watch nicht fehlen.

Toll umgesetzt die neuste Ausgabe, ein großes Lob an alle Beteiligten.

Ein Blick auf den „PotsdamBRaIn“ Weblog und die Facebook-page lohnt ebenfalls.

Über dieter.meer

love swimming

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: