Japaner in Potsdam


Auf das Web ist kein Verlass!

Direkt aus Japan eingeflogen ist ein Experte für das Internet anlässlich eines Vortrags in der Vortragsreihe „Informationswissenschaften gegen den Gedächtnisverlust“. Felix Sasaki vom W3C aus Tokyo referiert über Nachhaltigkeit von Webressourcen – Services, Datenheterogenität und Identifizierbarkeit“.

Das Schaufenster der FHP ist gut gefüllt, viele Bekannte Gesichter aus dem Studeingang, Bekannte aus Berlin und auch die Uni Potsdam ist gut vertreten. Sogar auf Video wird der Vortrag aufgenommen.

FH Potsdam

Wie funktioniert das Web und wie werden Ressourcen identifiziert? Solche Fragen beantwortet Dr. Sasaki anhand von lustigen Beispielen mit Meerschweinchen, die im Internet nach dem aktuellen Wetter recherchieren. Es wird ziemlich technisch obwohl er nicht auf die Deteils der einzelnen Protokolle und Formate eingehen will. Die Interaktion von Meerschweinchen und Internet wird aufgezeigt. Wie diese Interaktion nachhaltig sichergestellt werden kann erklärt er wiederum mit einer anschaulichen Metapher. Mit dem „Protokol“-Wald und dem „Format“-Wald. Inzwichen giebt es so eine große Anzahl an Formaten und Protokollen, dass man schonmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen kann. Alte bekannte wie „http“ oder „Z39.50“, „html“ oder „xml“ werden vorgestellt und die jeweiligen Vor- und Nachteile für die Eignung zur nachhaltigen auffindbaren Ressource.  Zum Schluss haben die Meerschweinchen Ihren Wetterbericht bekommen, aber die ideale Kombination aus Format und Protokoll wurde nicht gefunden. Und so entstand dann auch eine interessante Disskussion mit Schwerpunkt auf open source und proprietären Formaten. Auch das darauf folgende Zusammensein bei salzstangen, Sekt und Apfelsaft ergab noch interessante Gesprächsthemen, unter anderem überboten sich zwei nicht nächer genannte Herren beim „show off“ – „wer hat die besten iPhone Applications“, ich fand das Laserschwert mit Orginalsound hat gewonnen. Dr. Sasaki war ständig mit den Professoren der FH am erzählen, hat sich wohl schon in die Geheimnisse des FB5 einweihen lassen. Er wird wohl demnächst bei uns am Fachbereich Professor.

Viel Glück dafür,
und Danke für den tollen und unterhaltsamen Vertrag.

Über dieter.meer

love swimming

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: