Erschließung 2013


Lambert Heller, einer der Wegbereiter eines neuen bibliothekarischen Selbstverständnisses, wird am 11. September in Berlin über Erschließung in der nahen Zukunft sprechen. Zusammen mit Patrick Danowski und  anderen war er maßgeblich an der Kreation des Begriffs Bibliothek 2.0 beteiligt. Hier der interessante poscast dazu, der in Libreas erschienen ist.

Wir freuen uns sehr auf den Workshop „Erschließung 2013: Visionen und mögliche Entwicklungen“ im Rahmen der GBV Konferenz in der Staatsbibliothek Berlin, und sind gespannt auf die Thesen die er, Christel Hengel-Dittric, Dr. Rahel Jaegg und Prof. Heidrun Wiesenmüller in der Diskussion vorbringen werden. Zugleich möchten wir diesen Post zum Anlass dafür nehmen, dass wir freudig-gespannt sind auf die weiteren Posts in Lamberts fast neuem Blog Biblionik. Besonders gut gefällt mir der Untertitel!

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für diesen freundlichen Beitrag! Bitte erwartet nicht zu viel von dem Erschließungs-Workshop – ich werde dort kaum etwas erzählen können, was IHR nicht schon längst wüßtet. Aber schön, daß wir uns alle dort sehen & austauschen können!

  2. dieter.meer

    Ich freu mich trotzdem drauf, auf dass möglichst viele Praktiker von den neuen Ideen und Möglichkeiten begeistert werden.
    viel Glück

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: