Die Bibliothek als Lernort


oder wo wollen die StudentInnen lernen.

Diese Frage stellt sich die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI). In einem Wettbewerb sind alle Studierenden dazu aufgerufen, ihren idealen Lernort zu beschreiben. Das lassen wir uns als angehende Informationsspezialisten und Verfechter der „teaching library“ natürlich nicht zweimal sagen. So soll die Bibliothek als lebendiger Lernort nicht nur Informationen bereitstellen und ein stiller Lernort sein, sondern auch ein Treffpunkt für Arbeitsgruppen, wo Probleme gelöst werden und neue Ideen entstehen können. Die Verbindung vom realen Raum und virtuellen Raum spielt dabei in Zukunft eine wichtige Rolle. Wie diese Rolle genau aussieht und wie sie ausgestaltet wird, und noch wichtiger, wer diese Rolle ausgestaltet, liegt auch bei uns. Also ran an die Tastatur, lasst eure Ideen sprudeln. Als Treffpunkt schlag ich die Bibliothek vor.

dini wettbewerb 2008

DINI Wettbewerb 2008

Über dieter.meer

love swimming

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: