Nachhilfe in Gendersensibilität und geschlechtergerechte Sprache


Bei einem anregenden Gespräch mit Danilo im Rahmen des sog. Bibliothekartag, auf dem der Frauenanteil wesentlich höher ist und einer anschließenden Recheche in der “Biblioblogosphäre”, z.B. im netbib weblog ist mir klargeworden, dass wir uns für den Namen unseres Blogs ewas einfallen müssen. Der Artikel von Danilo Vetter zur “geschlechtergerechten Sprache in Bibliotheken” thematisiert diskriminierendes und problematisches  Verhalten, hervorgerufen durch die rein maskulinisierte Anwendung von Begriffen in Katalognomenklaturen aber vor allem auch jetzt in der Sprache, die der Veranstalter des 97sten Bibliothekentags scheinbar leichtzüngig verwendet. Das Thema ist noch lange nicht fertig -  Der Blogtitel “BibliothekarInnen sind uncool” entspricht der Idee von geschlechtergerechter Sprache wohl eher und ist meiner Ansicht nach deshalb angemessener.

About these ads

2 Kommentare

  1. hallo robioco und hallo ihr anderen bloggerInnen der “uncoolen bibliothekarInnen”, ;-)
    ich freue mich, dass so prompt auf meine vorschläge reagiert habt und euren blog einfach so umbenannt habt. es zeigt mir, dass bibliothekarInnen alles andere sind als uncool.
    es war schön euch kennen gelernt zu haben und ich freue mich euch auf den nächsten tagen der bibliothekarInnen in erfurt wieder zu treffen.

    lg danilola

  2. Ich fands auch sehr nett mit euch und nochmal vielen dank für die bloginfos.

    cu ingo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 336 Followern an

%d Bloggern gefällt das: