heißer Tag 1


Im Moskau wird nicht kalt geduscht sondern heiß gebadet.
informare logoDie Fischköppe  von der Waterkant erzählen uns was von steigenden Meeresspiegeln in der Zukunft und wie man sich mit qualitativen Serviceangeboten in virtuellen Menschenansammlungen und mit intelligenten Radiowellen daran anpassen kann. Und eine richtig große Informationseinrichtung in der norddeutschen Tiefebene hat mit richtig großem Aufwand darlegen könne das sie richtig viel wertvoll ist. Und weil der Norden so ein schöner Raum ist, wird die Wissensgesellschaft von hier aus vermessen und verlinkt.

In kleiner Runde wurde am Nachmittag im Planschbecken dann noch ein wenig mit wie ich finde ganz und gar nicht so unflutschiegen Thesen fangen gespielt. Die Badeanstalt wird wohl nicht austrocknen, solange die Welt da draußen befürchten muss unterzugehen.

Am Abend gabs dann noch ein paar gute Hinweiße von Extremschwimmerin von über dem Teich: the Future of Search is critical thinking - the Input of Information professionals.

Über Nacht trocknen lassen und morgen früh wieder rein ins heiße Nass.

About these ads

Über dieter.meer

love swimming

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 336 Followern an

%d Bloggern gefällt das: